Nächste Woche starten die ersten Bundesländer mit den Sommerferien. Das heißt, ab den 25.06.2018 ist unser Seifenladen täglich geöffnet.

Öffnungszeiten: wenn wir da sind, sind wir da oder sicher von 14.00 bis 18.00 Uhr. An den Wochenenden kommen wir früher.

Kurse im Weltnaturerbeportal:

Freitag den 22.06.

 

 

 

 

 

 

 

Filzseifenbälle, das können auch schon die Kleinen ab 3 Jahre und natürlich die Großen. Wir fertigen zwei Filzseifenbälle. Kursgebühr 6,50 € incl. Material.

Beginn 15.00 Uhr

Mittwoch, den  27.06.2018 gibt es dann die Duftwattschweinchen. Hier müssen sie sich anmelden. Dieser Kurs hat eine Mindestteilnehmerzahl von 12- 15 Menschen ab 6 Jahre

Kursgebühr 8,00 € wir fertigen ein Duftwattschwein. Natürlich auch dieser Kurs incl. Materialkosten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Trommelwirbel! Am 4.07.2018 machen wir ein Wattschwein aus Filz. Eine Skulptur. Ich habe Rohlinge vorgefertigt, so dass jeder ein schönes Wattschwein mit nach Hause nehmen kann.  Kursgebühr 10,00 € incl. Material. Kursdauer ca. 2 Stunden. Wir beginnen um 15.00 Uhr. Bitte anmelden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild aus den letzten Wattschweinkurs

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich wünsche euch einen schönen Tag. Bis morgen zum Kurs Filzseifenbälle

Liebe Grüße euer Seifenweib Margarete

Jede Woche Freitag, ab 15.00 Uhr, gibt es einen Kurs

Duftende Seifenbälle selber machen

Filzeseifenbälle selber machen

Heute 11.05.2018 werden dufetende Seifenbälle hergestellt. Kursgebühr 5,– €

Mittwochs alle 14 Tage um 15.00 Uhr

Duftende Wattschweinchen und duftende Deichschäfchen

    

 

 

 

 

 

 

nächsten Mittwoch, den 16.05.,  fertigen wir duftende Deichschäfchen. Bitte anmelden

Kursgebühr 8,00 €

 

Liebe Grüße euer Seifenweib Margarete Nedballa

Ups, Freitag der 13.4…., trotzdem und sowieso

Seifenbälle selbst gemacht

um 15.00 Uhr im Weltnaturerbeportal

wie immer mit Margarete Nedballa

 

 

Auch in diesem Jahr bieten wir jeden Freitag ab 15.00 Uhr verschiedene Kurse an.

Freitags: Seifenbälle wie in alter Zeit und Filzseifenbälle im Wechsel. Infos erhalten sie beim Infostand des Touristikbüros im Weltnaturerbeportal oder im Friebo.

Die Kurse starten am 23.03. immer wöchentlich. Karfreitag findet kein Kurs statt.

Seifenbälle wie aus alter Zeit: Aus Seifenraspel der Dangaster Seifenmanufaktur kneten wir Seifenbälle. Es werden verschiedene Kräuter und Blüten im Seifenball verarbeitet. Ein kleines bisschen ätherisches Öl nach Wahl wird hinzugegeben. So wurden früher die feinen Seifen hergestellt.

Seifenbälle sind aus der Mode gekommen. Früher lagen diese feinen Seifenbälle in jedem gut sortiertem Haushalt in der Seifenschale. Heute in Zeitalter der Industrialisierung sind diese feinen Handwaschbälle aus der Mode gekommen.
Seifenbälle zählten zu Beginn des letzten Jahrhunderts zu den feinen Toiletteseifen. Aus feiner Seife, meist Olivenölseifen mit Kokosöl vermischt, wurden diese runden Seifenbälle hergestellt. Der cremige Schaum entsteht durch die Weiterverarbeitung mit feinsten Zusätzen, wie Rosenwasser, andere Blütenwässerchen oder frischen Säften.
Auf Blütenblätter und feinste ätherische Öle verwandeln ein Savonette zu einem cremigen Waschvergnügen.

 

 

 

 

 

Filzseifenball

 

Filzseifenbälle: Hier wird ein Seifenkern umfilzt. So lernt man Nassfilzen.

Neu in diesem Jahr, wir bieten auch am Mittwoch Kurse an. Bestimmte Kurse nur in den Ferien. Duftschäfchen und Wattschweinschäfchen im Wechsel an fast allen Mittwochen in diesem Jahr.

Hier starten wir am 21.03. Am 3.10. findet kein Kurs statt.

Duftwattschwein mit Filzball

 

 

 

 

 

 

 

Duftwattschwein

 

 

 

 

 

 

Duftschäfchen

Duftschäfchen und Duftwattschwein sind eine Mischung aus Nass- und Trockenfilzen. Der Körper enthält ein Seifenstück, der Kopf wird mit der Trockenfilznadel geformt.

ab 28.03.2018 stellen wir eine Wattschweinskulptur her. Hier gibt es eine Altersbegrenzung. Kinder ab 6 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen. Kinder ab 10 Jahre dürfen gerne alleine an ihrer Skulptur arbeiten. Ich fertige einen Rohling/Skelette an. Dieser wird nach und nach zu einem putzigen Wattschwein.

In den Ferien jeden zweiten Mittwoch in der Woche.

Mehr über Wattschweine hier:

http://wattschwein.de/

und so könnte euer Wattschwein aussehen:

 

 

 

 

 

Accessoire sind nicht im Kurs enthalten, die müsst ihr selber besorgen. Ist aber kein Problem habe fast alles in Dangast eingekauft.

 

 

 

 

 

 

Habe ich fast vergessen. Für den Wattschweinkurs/Skulptur müsst ihr euch im Weltnaturerbeportal bei der Info anmelden. Teilnehmerzahl ist auf 15 Teilnehmer begrenzt

Liebe Grüße Euer Seifenweib aus Dangast

Wir sind mal kurz wech und können in dieser Woche keine Bestellungen bearbeiten. Ab Freitag, den 12.01.2018 sind wir wieder für sie da.

Bis nächste Woche sagt das Seifenweib und das Team der Dangaster Seifenmanufaktur

 

 

 

 

 

 

 

 

 

… also der Laden, in Dangast
Hier mal eine Übersicht:

Heute, den 22.12. ab !4.00 Uhr geöffnet

Samstag 23.12  von 13 – 17 Uhr
Dienstag 26.12 von 12 – 17 Uhr
Mittwoch 27.12 von 14 – 17 Uhr
Donnerstag 28.12 von 14-17 Uhr
Freitag 29.12 von 14 – 17 Uhr
Samstag 30.12 von 13 – 17 Uhr
Sonntag 31.12 von 12 – 17 Uhr
Montag 01.01.2018 von 12 bis 17 Uhr

Ab 5. Januar dann wieder Freitags bis Sonntags geöffnet. Außerdem findet ihr uns auch beim Dangaster Winterzauber vom 28. – 30.12. ab 14.00 Uhr

mit viel Liebe für euch gemacht. So heißt es doch immer. Im Schweiße meines Angesichts habe ich Tüten beklebt, kleine Anleitungen geschrieben, Meersalzpeeling und Duschjelly hergestellt, dazu ein Waschhandschuh und einen Tüllschwamm besorgt. Alles in eine Tüte gepackt und diese heißt Saunatüte.

Als erste Saunatüte bringe ich euch Sanddorn mit in den Laden. Vielleicht schaffe ich ja zum Wochenende noch ein paar andere Sorten. Geplant ist Kokos-Orange und Alte Rose. Ich denke da ist für jeden was dabei.

 

 

 

 

 

 

 

jeweils in 50ml Größe. Früher habe ich 25ml Verpackungen genommen. Der Tüllschwamm ist auch neu dazu gekommen. Nun zum Sanddorn:

 

 

 

 

 

 

 

 

Sanddornfruchtfleisch enthält zwischen drei und fünf Prozent Öl. Sanddornöle (Kern- und Fruchtöl oder gemischt) sind reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren, haben einen sehr hohen Anteil Carotine und vereinigen praktisch den gesamten Vitaminkomplex in sich. Es enthält zudem einen hohen Anteil an Palmitoleinsäure.

Nicht nur zum verspeisen lecker, sondern auch gut für die Haut. Beim Peeling geben wir noch Bio-Sonnenblumenöl dazu. Das Duschjelly enthält 20% Ölanteil. Hier verwenden wir feines Reiskeimöl.

Der Duft des Sanddorns spricht das Sonnengeflecht an. Soll heißen: ein richtiger Muntermacher. Das sorgt zu jeder Tageszeit für gute Laune.

Verwenden könnt ihr das Peeling und Duschjelly so:

Meersalzpeeling

Seit Jahrtausenden ist die heilende Wirkung von Salz bekannt. Bereits in der Antike entdeckte man Meersalz und seine positiven Eigenschaften. Es ist eines der ältesten Körperpflegemittel. Meersalz besitzt verschiedene positive Wirkungen – das Hautbild verbessert sich, die Durchblutung wird gefördert, der Stoffwechsel angeregt und die Haut gestrafft.  Das Hautbild wirkt gesünder. abgestorbene Hautzellen werden entfernt, wodurch die Haut geschmeidig und zart wird. So fühlt sich diese seidenweich an und sieht gepflegt aus. Falten und Fältchen werden reduziert Bei Akne, bei Pigmentflecken, Dehnungs- und Schwangerschaftstreifen kann ein Meersalzpeeling helfen und zur Verbesserung des Hautbildes beitragen. Ein Fuß-, Hand- oder Körperpeeling an Knie und Ellenbogen reduziert die Hornhaut Die Haut und das Gesicht wirken allgemein rein und glatt.

Für den Saunagang:

1 Teel. Meersalzpeeling auf einen nassen Waschlappen geben. Beim letzten Saunagang mitnehmen. 5 Min. anschwitzen und in der Sauna von Kopf bis Fuß abreiben.

Unter der Dusche:

Meersalzpeeling auf den Waschlappen mit in die Dusche nehmen und von Kopf bis Fuß abrubbeln. Nach einem Meersalzpeeling muss man sich nicht eincremen, pflegende Öle sind im Peeling enthalten.

Das Duschjelly ist genauso einfach in der Anwendung. Für viel Schaum benutzt ihr den Tüllschwamm. Einen Teelöffen  reicht für einmal Duschen völlig aus. Aber das werdet ihr schon selber merken. 

 

 

 

 

 

 

 

Natürlich werden auch Saunatüten ins Weltnaturerbe gebracht. Dort im Shop sind sie zu finden.

Liebe Grüße Euer Seifenweib

wie schon im letzten Jahr finden auch 2017 wieder Kurse für die Sinne statt. Jeden Freitag ab 15.00 Uhr startet immer ein Kurs. Wir beginnen mit den Osterferien und enden mit den Herbstferien.

Nähere Infos erhalten sie im FrieBo oder bei der Info im Weltnaturerbe Portal oder im Laden der Dangaster Seifenmanufaktur.

Hier schon mal etwas zum schnuppern.

Wir fertigen kleine Filzseifen-Schäfchen. Sie duften nach Lavendel und können vielseitig genutzt werden. Als Duftschaf im Schrank, auf der Komode, im Badezimmer oder einfach damit waschen. Die Schafwolle macht ein schönes Peeling und hat durch das natürliche Lanolin ein schöne rückfettende Eigenschaft.

Kursgebühr incl. Material: 9,50 € Kursdauer ca. 1,5 Std.

schaf1

Ich packe kleine Bastelsets, damit man zu Hause noch eine ganze Herde Schafe basteln kann, soweit man möchte.

schaf2

Mehr zu diesem Thema demnächst hier. Weitere Kurse sind geplant:

Kunterbuntes Badesalz selber machen.

Seifenbälle aus Seifenrasperl herstellen

Filzseifenbälle herstellen

kurs1

Liebe Grüße euer Seifenweib

das letzte Mal in diesem Jahr gibt es einen Kurs im Weltnaturerbe Portal.

Heute geht es um das Seifenfilzen. Wir stellen Filzseifenkugeln her.

Kursbeitrag: 6,50 € pro Person

incl. Material jeder Kursteilnehmer kann sich zwei Filzseifenbälle herstellen.

Kursleiterin: Margarete Nedballa – Dangaster Seifenmanufaktur

 

Wir sehen uns im nächsten Jahr mit vielen neuen Kursen und Ideen Rund um den Jadebusen wieder