Der letzte Kurs war lustig. Die „Wattschweinfreunde Dangast“ und umzu haben sich am 4.07. zum Kurs „Wattschweine“ eingefunden. In fröhlicher Runde entstanden schöne Wattschweine, die jetzt den Jadebusen bevölkern. Hier könnt ihr zwei Wattschweinchen sehen

 

 

 

 

 

 

Natürlich gibt es noch mehr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Croko-Wattschwein in Arbeit. Der kleine vorne kann gar nicht hinschauen.

 

 

 

 

 

 

Morgen gibt es wieder einen Kurs. Wir kursen im Weltnaturerbeportal im Foyer. Beginn 15.00 Uhr. Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Teilnehmer begrenzt.

Kursgebühr incl. Material 10,00 €

Am Freitag werden Seifenbälle hergestellt. Auch hier starten wir um 15.00 Uhr.

Liebe Grüße euer Seifenweib Margarete

 

 

Endlich haben wir es geschafft. Unser Bartbalsam ist fertig und im Laden. Wir haben gute Shea-Butter, Jojobaöl, Mandelöl, kaltgepresstes Bio-Kokosöl, Lanolin und Bienenwachs zu einem feinen Bartbalsam verarbeitet. Dieser soll Bart und Haut pflegen. Eine kleine Menge reicht aus um die Barthaare geschmeidig zu machen. Bart und  Haut fühlt sich weniger trocken an und „Mann“ fühlt sich rund um wohl.

Was ist Sheabutter?
Sheabutter ist ein fetthaltiges Extrakt aus dem Samen des Sheabaumes( der Samen ist eine große Nuss), der vorwiegend im afrikanischen halbtrockenen Savannengürtel wächst. Das Extrakt ist eine natürliche Vitamin A Quelle und enthält eine Reihe von Inhaltsstoffen mit biologischer Wirkung. Diese geben Sheabutter seine große feuchtigkeitsspendende Wirkung für die Hautpflege und bemerkenswerte, heilende Eigenschaften für Hauterkrankungen wie Hautunreinheiten, Juckreiz, Sonnenbrand und Wunden.

Lanolin: Auch Wollwachs ist das Hautfett der Schafe, welches nach der Schurr gewonnen wird. Lanolin ist ein ausgezeichnetes Hautpflegeprodukt und wird seit Jahrhunderten zur Gewinnung von Salben genutzt.

Mandelöl: Der hohe Ölsäureanteil im Mandelöl wirkt positiv auf die Haut, pflegt sie, macht sie geschmeidig und schenkt ihr Feuchtigkeit. Im Mandelöl sind neben den wertvollen Fettsäuren viele wichtige Vitamine und Mineralien enthalten, die in ihrer Kombination ein glattes und gesundes Hautbild hervorrufen. Sie tragen zum Zellschutz und zur Zellerneuerung bei.

Jojobaöl: Dieses hochwertige Pflanzenwachs wird für kosmetische und für industrielle Zwecke verwendet. Es enthält Provitamin A und Vitamin E, pflegt durch seine günstige Fettsäurenzusammensetzung die Haut und ist für alle Hauttypen geeignet. Es schützt vor Austrocknung, ohne einen schmierigen Film auf der Haut zu hinterlassen (da es sich ja nicht um ein Öl handelt), es ist leichtEntzündungshemmend und riecht nur sehr schwach. Es wird als Massageöl und in der Haarpflege verwendet. Jojobaöl hat einen natürlichen Lichtschutzfaktor von drei bis vier und wird deswegen als Basisöl für Sonnenöle verwendet. Auch bei der Herstellung selbstgefertigter Kosmetik wird es wegen seiner positiven Eigenschaften häufig eingesetzt. So ist Jojoba-Öl ausgesprochen oxidationsstabil und trägt zur Stabilisierung von Ölmischungen bei, erhöht die Elastizität der Haut und schützt sie langanhaltend zuverlässig vor Feuchtigkeitsverlust.

Kaltgepresstes Bio Kokosöl, Bienenwachs runden das Balsam ab.

Eigentlich haben wir den Balsam für unseren Enkel entwickelt und er bekommt vom Osterhasen eine Dose ins Nest gelegt. Fehlt nur noch eine schöne Bartpomade für das Styling. Die kommt und ist schon in der Entwicklung. Bis Pfingsten haben wir sie dann auch im Regal.

Und immer dran denken, weniger ist mehr. Also nicht so tief ins Töpfchen greifen.

 

 

 

 

 

Wir wünschen schöne Feiertage

euer Seifenteam, Thomas und Margarete

wie versprochen, wir verpacken viele Produkte in Glasbehälter. Als 1., Trommelwirbel, Handbalsam Ringelblume und Sanddorn.
Das Gute daran, ist das Gute darin. Der neue Tiegel enthält doppelt soviel Inhalt, aber kostet weniger als gedacht. Anstatt 13.00 €, das wäre das Doppelte von wie üblich 6,50 €, nur 8,50 €.
Das heißt sie haben mehr Handbalsam im Tiegel und außerdem helfen wir der Umwelt.
Uns so sehen die Tiegel aus, hier ein vorher und nachher Bild

Das macht schon einen kleinen Unterschied.

Wir bringen die ersten Tiegel noch vor Ostern in den Laden.

In der kommenden Woche werden die ersten Gesichts- und Körperbalsam in Glastiegel verpackt.

Eine andere kleine Neuigkeit: Pfotenbalsam für unsere lieben Hunde. Hilft bei trockenen Pfoten und rissigen Hautballen.

Das ist nur Gutes verarbeitet, Sheabutter für die Pflege, Bienenwachs und Lanolin damit die Feuchtigkeit fern gehalten wird, etwas Hanföl, Jojobaöl und dies und das. Natürlich ohne ätherische Öle. Jenny findet das Balsam tooooooooooooool und hat schöne glatte Pfötchen.

Die Dosen sind schon verpackt, müssen nur noch angehübscht werden.

Ein schönes Wochenende wünscht das Seifenteam

Thomas und Margarete

 

Zusatz für eine Haarspülung. Vermindert den Gelbton in grauen Haaren. Klappt natürlich auch bei blonden Haaren.
Malven sind in ganz Europa verbreitet. Früher gehörten sie in jeden Bauerngarten und findet sie heute noch an Wegrändern, Bahndämmen und Schuttplätzen. Wer einen Garten hat sollte sich unbedingt Malven anpflanzen. Sie gedeihen auch im Blumentopf gut. Die violette oder blaue Malve eignet sich hier am besten. Natürlich kann man auch jede andere Malve verwenden. Allerdings für unsere Tinktur eignet sich die violette oder blaue Malve am besten.
Die Malve gehört zu den ältesten Heilkräutern. Unter der Bezeichnung Tung Kuei Tze war sie schon vor 5000 Jahren bei den Chinesen eine beliebte Heilpflanze zur Behebung von Verdauungsstörungen. In der Bibel heißt es das Moses den Fieberkranken Malventee zu trinken gab. Neben Blüten und Blätter verwendet man in der Kräuterheilkunde auch die getrockneten Malvenwurzeln. Die Wurzeln und Blätter der Malve werden für einen Trunk kalt angesetzt. Die sich bildenden Schleimstoffe wirken nicht nur mildernd auf nervösen Darm und Magen, sondern lindern auch Husten und fördern die Schleimsekretion.
In der Kosmetik finden die Malvenblüten eine breite Anwendung. So hilft die Malve bei sensibler und trockener Haut. Neben den in der Pflanze enthaltenen pflanzlichen Schleim, Gerbstoff und ätherischen Ölen gehört der wasserlöslichen violette Farbstoff der Blütenblätter (Malvin), zu einem kosmetischen Mittel der speziellen Art.
Heute machen wir eine Tinktur. So nebenbei erwähnt, getrocknete Malven bekommt man auch in der Apotheke.

20g Malvenblüten
100g Kosmetisches Basiswasser (Wodka 70%)
1 Flasche


Die trockenen Blüten in die Flasche füllen und mit Kosmetischem Basiswasser auffüllen. Gut durchschütteln und an einem warmen dunklen Ort 2 Wochen ziehen lassen. Danach abseihen und durch einen Kaffeefilter noch einmal filtern.

Für eine Haarspülung 2 Eßl. Malventinktur
½ Tasse Obstessig
1 Tasse destilliertes Wasser (abgekochtes Wasser geht auch)
Alles mischen und als Spülung nachdem die Haare gewaschen sind, verwenden. Die Spülung sanft auf  Kopf und Haare einmassieren. Verhindert Gelbbildung bei grauen und blonden Haaren. Die Haarspülung wird nicht ausgewaschen. Der Obstessig entfernt auf sanfte Weise Kalk- und Seifenrückstände und verhindert somit Kopfjucken.

Zum Schluss die Flasche kennzeichnen, damit ihr pünktlich die Tinktur abseihen könnt.

Viel Spaß bei der Fertigung wünscht euer Seifenteam, Thomas und Margarete

Draußen ist es kalt und fast wäre uns das Balsam im Topf gefroren. Nicht Bange machen, dachten wir uns und ran an die Arbeit. Die Seifenküche ist eine große Halle (90 qm), da kann es im Winter ganz schön kalt werden. Gut für Milchseifen dachten wir uns und haben neue Zitronenmelissenseife gemacht. Wenn es schön kalt ist, dann werden Milchseifen nicht so heiß und lassen sich einfacher verarbeiten. Zitronenmelisse mit frischer Bio-Zitronenmelisse und Bio-Mandelmilch.

Für das Wochenende gibt es dann neues leckeres Blaubeermuffin-Duschgel. Frisch gesiedet ist eine schöne Vanille-Wildkirsch-Seife. Diese auch ohne Probleme im Topf, kein andicken, alles schön. die Kälte sei dank.  Ich glaube da hat sich noch ein Vanille-Wildkirsch-Duschjelly eingechmuggelt. Für alle Fruchtfreunde genau das Richtige.

Und natürlich wird das Gescihts- und Körperbalsam frisch aufgefüllt.
Kaum zu glauben im Dezember fragte eine Kundin nach einem Balsam ohne Duftstoffe. In der selben Woche die erste Charge angefertigt, trotz Winterzeit und nur am Wochenende geöffnet ist das Balsam seit 2 Wochen ausverkauft. Habe diese Woche direkt neues gemacht. Also Without Gesichts- und Körperbalsam kommt am WE in den Laden. Außerdem gibt es frisches Gesichts- und Körperbalsam: Kokos-Orange und Geest. Langsam füllen sich die Regale. Wir sind fleißig. Zu Ostern zeigen wir ein schönes Sortiment unserer Produkte. Bis dahin haben wir nur am Wochenende geöffnet.  Bitte daran denken. In den Osterferien starten die ersten Kurse, für einige Kurse benötigen wir eine Anmeldung.

Wir wünschen euch einen schönen Tag euer Seifenteam

Thomas und Margarete

 

Ich habe ja versprochen, dass wir in dieser Woche etwas mit der restlichen Minze machen wollen.

Hier ein kleines Rezept zum selber machen:

Manchmal gibt es schöne Dinge, die muss Frau oder Mann sich selber machen. Weil es einfach und wirklich schnell fertig ist.

Ein Körperpeeling kann man mit in die Sauna, aber auch mit unter die Dusche nehmen.
Sauna: letzter Saunagang, 5 Min anschwitzen, Peeling vorher auf einen nassen Waschlappen verteilen. Meistens reicht ein gehäufter Teelöffeln für den ganzen Körper. Peeling auf dem Körper verteilen und dabei den Saunagang beenden wie gewohnt.
Danach abduschen.

FlowerClipart24

Dusche: Waschlappen nass machen. 1 Teel. Peeling drauf pappen. Das mit dem Waschlappen mache ich, damit mir das Peeling nicht immer von der Hand flutscht. Duschen wie gewohnt und zum Schluss eine schöne Abreibung mit dem Zuckerpeeling. Noch einmal alles abduschen. Die Haus ist erfrischt und die alten Hautschüppchen sind abgerubbelt. Eincremen braucht ihr nicht mehr, denn wir haben das Peeling mit Öl angereichert.
Ich habe ein gängiges Bio-Sonnenblumenöl verwendet, was man fast überall kaufen kann. Sonnenblumenöl enthält einen natürlichen Lichtschutzfaktor von 7.

Hier das Rezept:
Frische Minze:            ca. 15g
Zucker:                         ca. 150g
Sonnenblumenöl:        3 Eßlöffel reichen aus. Wer total trockene Haut hat, kann auch einen Eßlöffel mehr nehmen.

Minze einkaufen:

in kleine Stücke schneiden und in einen Mörser oder Multizerkleinerer geben:

Zucker dazu geben:

Alles schön durchmixern oder-mörsern, bis sich der Zucker grün gefärbt hat:

Zum Schluss das Sonnenblumenöl dazu geben und noch einmal ordentlich durchrühren

jetzt kann alles in ein schönes Glas mit Schraubverschluss gegeben werden. Ich habe 1 1/2 Gläser á 150ml benötigt.
Man kann die Gläser noch schön als Geschenk verzieren.

Tipp: Ihr könnt eigentlich jedes gute und kaltgepresse Öl für dieses Peeling benutzen. Da keine Duftstoffe dazu gegeben wurden, ist dieses Zuckerpeeling auch für empfindlich Menschen geeignet. Ihr könnt den Zucker auch durch Ursteinsalz ersetzen.

oder andere frische Kräuter oder Blüten benutzen
Frische Rosenblätter beruhigen die Haut
Minze wirkt erfrischend und desodorierend
Lavendel ist Entzündungshemmend und die Blüten beruhigen. Aber nur erwachses Menschen, Kinder drehen durch den Duft von Lavendel so richtig auf.

Man kann fast jedes schöne Kräutlein verwenden und sich sein individuelles Peeling herstellen. Für besonders frischen Duft kann man die Schale einer Bioorange-, -Limette oder -Zitrone verwenden. Wird alles zusammen gemörsert und wie oben beschrieben fertig gestellt.  Da wir frische Kräuter verwenden ist es nicht so lange haltbar, obwohl der Zucker oder das Salz konservierend wirken. Das Peeling bewahre ich im Kühlschrank auf. Zur Entnahme einen Löffel verwenden, damit das Peeling nicht durch Bakterien kontaminiert wird.
Viel Spaß mit dem leckeren Minzpeeling.

PinkFlowerScrap24

Liebe Grüße vom Seifenweib (Margarete) aus Dangast

Auch in diesem Jahr bieten wir jeden Freitag ab 15.00 Uhr verschiedene Kurse an.

Freitags: Seifenbälle wie in alter Zeit und Filzseifenbälle im Wechsel. Infos erhalten sie beim Infostand des Touristikbüros im Weltnaturerbeportal oder im Friebo.

Die Kurse starten am 23.03. immer wöchentlich. Karfreitag findet kein Kurs statt.

Seifenbälle wie aus alter Zeit: Aus Seifenraspel der Dangaster Seifenmanufaktur kneten wir Seifenbälle. Es werden verschiedene Kräuter und Blüten im Seifenball verarbeitet. Ein kleines bisschen ätherisches Öl nach Wahl wird hinzugegeben. So wurden früher die feinen Seifen hergestellt.

Seifenbälle sind aus der Mode gekommen. Früher lagen diese feinen Seifenbälle in jedem gut sortiertem Haushalt in der Seifenschale. Heute in Zeitalter der Industrialisierung sind diese feinen Handwaschbälle aus der Mode gekommen.
Seifenbälle zählten zu Beginn des letzten Jahrhunderts zu den feinen Toiletteseifen. Aus feiner Seife, meist Olivenölseifen mit Kokosöl vermischt, wurden diese runden Seifenbälle hergestellt. Der cremige Schaum entsteht durch die Weiterverarbeitung mit feinsten Zusätzen, wie Rosenwasser, andere Blütenwässerchen oder frischen Säften.
Auf Blütenblätter und feinste ätherische Öle verwandeln ein Savonette zu einem cremigen Waschvergnügen.

 

 

 

 

 

Filzseifenball

 

Filzseifenbälle: Hier wird ein Seifenkern umfilzt. So lernt man Nassfilzen.

Neu in diesem Jahr, wir bieten auch am Mittwoch Kurse an. Bestimmte Kurse nur in den Ferien. Duftschäfchen und Wattschweinschäfchen im Wechsel an fast allen Mittwochen in diesem Jahr.

Hier starten wir am 21.03. Am 3.10. findet kein Kurs statt.

Duftwattschwein mit Filzball

 

 

 

 

 

 

 

Duftwattschwein

 

 

 

 

 

 

Duftschäfchen

Duftschäfchen und Duftwattschwein sind eine Mischung aus Nass- und Trockenfilzen. Der Körper enthält ein Seifenstück, der Kopf wird mit der Trockenfilznadel geformt.

ab 28.03.2018 stellen wir eine Wattschweinskulptur her. Hier gibt es eine Altersbegrenzung. Kinder ab 6 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen. Kinder ab 10 Jahre dürfen gerne alleine an ihrer Skulptur arbeiten. Ich fertige einen Rohling/Skelette an. Dieser wird nach und nach zu einem putzigen Wattschwein.

In den Ferien jeden zweiten Mittwoch in der Woche.

Mehr über Wattschweine hier:

http://wattschwein.de/

und so könnte euer Wattschwein aussehen:

 

 

 

 

 

Accessoire sind nicht im Kurs enthalten, die müsst ihr selber besorgen. Ist aber kein Problem habe fast alles in Dangast eingekauft.

 

 

 

 

 

 

Habe ich fast vergessen. Für den Wattschweinkurs/Skulptur müsst ihr euch im Weltnaturerbeportal bei der Info anmelden. Teilnehmerzahl ist auf 15 Teilnehmer begrenzt

Liebe Grüße Euer Seifenweib aus Dangast

der Urlaub war schön und wir haben uns gut erholt. Nun geht es mit neuer Kraft weiter.
Koffer sind ausgepackt und die Wäsche weht im Wind.

 

 

 

 

 

 

 

Nur die Post hat ein wenig länger gedauert. Das Wattschwein hat sie mit der Schneckenpost aufgegeben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was soll ich sagen. Sylt hat sich von seiner besten Seite gezeigt. Ach ja, als wir im Sommer dort waren wurde in unserer Pension ein Krimi gedreht. Nord, Nord, Mord. Ist gestern im Fernsehen gelaufen. Das war damals ziemlich aufregend. Dort wo immer diese Frau raus und rein läuft, dort wohnen wir wenn wir auf der Insel sind. Eine schöne Pension mit herzlichem und freundlichen Personal und einer echt netten Chefin. Noch schnell ein Winke Winke an Claudia.

Wir haben nach 25 Jahren etwas neues entdeckt. die alte Backstube in List. Kann ich euch nur empfehlen. Freundliche Bedienung und leckerer Kuchen. Der Wahlspruch hier: Kuchenstücke unter 300 Gramm sind Kekse. Stimmt!
Ich hatte einen Buchweizen-Himbeer-Schokotraum, so was von lecker. Die Creme so richtig Schokoladig und der ganze Kuchen ein Träumchen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Thomas hatte einen Windbeutel. Dazu gab es ein Lätzchen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir haben natürlich nicht nur gefuttert. Sind wie immer kreuz und quer über die Insel. Dieses Mal mit dem Auto. War zwar sonnig, aber wirklich kalt. Das Wattschwein brauchte schon meine Ohrwärmer zum kuscheln

 

 

 

 

 

und Jenny Mops hatte ein warmes Steppmäntelchen an.

 

 

 

 

 

Neue Gummistiefel bei Gosch gekauft, grins. Bin ja nicht so der Fan aber den Fisch mag ich sehr. Die Gummistiefel sitzen gut und man kann ein paar dicke Socken dazu anziehen. Soll heißen warme Füße für mich. So jetzt noch einen Blick aufs Wattenmeer und auf den Leuchtturm in Kampen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt geht es wieder an die Arbeit.  Ich war auch schon fleißig. Neue Wattschweine gezeichnet, einge Wattschweine gehäkelt und fast fertig. Dazu kommen zwei Körper und Gesichtsbalsam. Éinmal „schwarze Rose“ und „Friesengarten“. Ich wünsche euch allen noch einen schönen Start ins neue Jahr
Eurer Seifenweib (Margarete)

 

Ach ja: unser Laden ist am Wochenende geöffnet

… also der Laden, in Dangast
Hier mal eine Übersicht:

Heute, den 22.12. ab !4.00 Uhr geöffnet

Samstag 23.12  von 13 – 17 Uhr
Dienstag 26.12 von 12 – 17 Uhr
Mittwoch 27.12 von 14 – 17 Uhr
Donnerstag 28.12 von 14-17 Uhr
Freitag 29.12 von 14 – 17 Uhr
Samstag 30.12 von 13 – 17 Uhr
Sonntag 31.12 von 12 – 17 Uhr
Montag 01.01.2018 von 12 bis 17 Uhr

Ab 5. Januar dann wieder Freitags bis Sonntags geöffnet. Außerdem findet ihr uns auch beim Dangaster Winterzauber vom 28. – 30.12. ab 14.00 Uhr

Morgen am Samstag in Oldenburg

Dings und Bums für Hinz und Kunz
Polyester Klub | Oldenburg
Samstag, 2. Dezember
11:00 – 17:00 Uhr

Ich habe neue Dangast Beutel gepackt. Diesmal mit Kokos-Orange und Alte Rose.

Im Beutel: 1 Meersalzpeeling, 1 Gesichts-und Körperbalsam und 1 Duschjelly alles in 50ml Größe

 

 

 

 

 

 

 

 

Saunatüten und Wellness in der Tüte

 

und natürlich alles Palmölfrei, auch die Schokis in der Wellnesstüte, das ist mir besonders wichtig.

 

 

Am Sonntag sind wir dann in Leer

Heimathafen
Zollhaus | Leer
Sonntag, 3. Dezember
11:00 – 18:00 Uhr

Der Laden in Dangast ist am Samstag und Sonntag geöffnet

Und hier noch ein leckeres Rezept für den Adventkaffee. Die Muffins sind wirklich lecker und schnell gemacht.

Das müsst ihr einkaufen:

350g frische Erdbeeren (Tiefkühlerdbeeren gehen)

150g weiche Butter

Prise Salz

150g + 150g Zucker

4 Eier

300g Mehl

1 1/2 Teel Backpulver

100ml Orangenlimonade

Muffinförmchen

Muffinblech

 

Vorbereitungen: Muffinblech mit Öl einpinseln. Ofen auf E.Herd 200°, Umluft 175° vorwärmen.

Butter, 1 Prise Salz und 150g Zucker schaumig rühren. 3 Eier trennen. Eigelb zur Butter-Zuckermasse geben plus 1 ganzes Ei. Ca. 5 Min. schaumig rühren bis eine cremige Masse entsteht. Mehl und Backpulver mischen und nach und nach in die Kuchenmasse geben. Dabei immer ein bisschen Limo dazu.

Erdbeeren bis auf 12 Stück klein schneiden. Die braucht ihr zum verzieren der Muffins.

Jeweils einen Löffel Teig in die Papierförmchen geben. Erdbeeren dazu und wieder ein bisschen Teig dazu. Alles im Backofen ca. 25 Min. backen.

In der Zwischenzeit:

Eiweiß in die Rührschüssel geben und auf höchster Stufe schlagen. Langsam eine Prise Salz und 150g Zucker dazu geben. Fast zum Schluss kommt noch etwas Lebensmittelfarbe dazu. Vorsichtig mit dem Rot arbeiten, die Haube soll rosa sein. Die Weiweissmasse muss sehr fest sein. Wer möchte kann sie in einen Spritzbeutel geben. Ich habe einen großen und kleinen Löffel benutzt um die Haube auf die Muffins zu bringen.

Muffins aus den Ofen holen und mit dem Eischnee verzieren. Eine Erdbeere oben drauf und noch einmal für mindestens 5 Min. in den Ofen. Die Haube soll innen weich sein, also nicht zu lange backen.

Muffin auskühlen lassen und vorsichtig auf Kuchenteller verteilen.

Guten Appetitt sagt das Wattschein und die Margarete

Das wird bestimmt eine schöne Teetime, Prost

Übrigen das kleine Wattschwein und ich haben uns gerade einen Muffin geteilt, lecker, lecker Yummi

Noch schnell die Schüssel auslecken!

Die Muffins schmecken auch mit Apfel und Zimt oder anderen Früchten sehr lecker. Apfelstücke vorher dünsten.