Manchmal muss man sich auch schon mal selber auf die Schulter klopfen und sagen: Wir haben wirklich gut duftene Seifen. Allerdings muss man auch eingestehen, dass es nicht jederfraus Sache ist. Nicht jeder möchte oder kann beduftene Produkte genießen, weil der Duft Käse ist oder weil Duftstoffe zwischendurch auch schon mal Allergien auslösen. Doof !

Aber wir wären ja nicht wir, wenn wir nicht entsprechende Produkte im Programm hätten. Daher hier mal eine kleine Liste unsere unbeduftenen Produkte:
– Naturseife
– Wattseife
– Shampposeife
– Rasierseife
– Handbalsam
– Gesichts- und Körperbalsam
– Salzpeeling
– Handbalsam
– Duschjelly
– Körperbutter
– Lippenbalsam

Damit sollten eigentlich alle Prodkte von uns auch einmal – without – sein. Wenn ich was vergessen haben sollte:  A oder B Scheid geben.

Nicht das Sie denken, na, von denen kommt irgendwie nichts mehr, nein, wir sind einfach schon im: Bald ist ja schon Ostern – Modus.
Das bedeutet eigetlich nur, das wir wie die verrückten am Seife sieden sind, damit wir vor besagtem Ostern gewappnet sind. 42 verschiedene Seifen haben wir schon gesiedet dieses Jahr und noch haben wir noch nicht alle geschafft.
Irgendwie haven wir sehr viele verschiedene Seifen im Programm, aber anscheinend noch nicht genug. Denn, Trommelwirbel, wir haben auch neue Seifen entwickelt.

Eine davon ist:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nur mal so und zwischendurch

wünscht das Seifenteam.

Erst Mal ein schönes Wannenbad sagt das Wattschwein. Wir haben am nächsten Wochenende wieder schöne Badesalze, Badepulver (ähnlich wie eine Badebombe nur als Pulver) und natürlich unser feines Badeöl im Laden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Wattschwein hat schon mal das Erdbeerbadepulver ausprobiert, lecker sagt es und dämmert leise im heißen Wannenbad dahin.

Liebe Grüße euer Seifenteam

Das Kurhaus hat geschlossen und Dangast liegt im Winterschlaf. Wir auch, soll heißen bis Weihnachten haben wir nur Samstag und Sonntag zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Aber achtet auch auf die Winterzeit. Ladenschluss ist um 17.00 Uhr

Weihnachten sind wir bis Neujahr täglich im Laden. Heiligabend ist geschlossen.

Falls ihr Lust habt könnt ihr ja etwas backen

Lecker

Ach ja, was ich noch sagen wollte, die freie Zeit wird natürlich genutzt. Neue Wellnesstüten und Seifentüten werden gepackt und sind am Wochenende pünktlich im Laden.

Einen schönen Abend wünschen wir

und viel Spaß beim backen

Eurer Seifenteam aus Dangast

Moin,

hier wird es langsam ruhig und die Saison geht zu Ende.  Soll heißen die Winterzeit/Nebensaison wird eingeläutet, deshalb haben wir in dieser Woche, vom 29.10 bis 4.11.2018

Mittwoch bis Sonntag, von 12.00 bis 17.00 Uhr geöffnet

 

 

 

 

 

 

 

 

In der nächsten Woche ist es dann soweit: Wir haben nur noch am Wochenende geöffnet. Das heißt:

Freitag bis Sonntag von 13.00 bis 17.00 Uhr

Ach und so am Rande, wir produzieren alles selber, es werden nur die Zutaten eingekauft, deshalb kann es zwischendurch auch mal bei dem einen oder anderen Artikel zu Engpässen kommen. So nebenbei bemerkt, die Adventskalender gehen und langsam aus…..

Wir wünschen allen noch einen schöner Feiertag

Liebe Grüße das Seifenteam

 

Endlich haben wir es geschafft. Unser Bartbalsam ist fertig und im Laden. Wir haben gute Shea-Butter, Jojobaöl, Mandelöl, kaltgepresstes Bio-Kokosöl, Lanolin und Bienenwachs zu einem feinen Bartbalsam verarbeitet. Dieser soll Bart und Haut pflegen. Eine kleine Menge reicht aus um die Barthaare geschmeidig zu machen. Bart und  Haut fühlt sich weniger trocken an und „Mann“ fühlt sich rund um wohl.

Was ist Sheabutter?
Sheabutter ist ein fetthaltiges Extrakt aus dem Samen des Sheabaumes( der Samen ist eine große Nuss), der vorwiegend im afrikanischen halbtrockenen Savannengürtel wächst. Das Extrakt ist eine natürliche Vitamin A Quelle und enthält eine Reihe von Inhaltsstoffen mit biologischer Wirkung. Diese geben Sheabutter seine große feuchtigkeitsspendende Wirkung für die Hautpflege und bemerkenswerte, heilende Eigenschaften für Hauterkrankungen wie Hautunreinheiten, Juckreiz, Sonnenbrand und Wunden.

Lanolin: Auch Wollwachs ist das Hautfett der Schafe, welches nach der Schurr gewonnen wird. Lanolin ist ein ausgezeichnetes Hautpflegeprodukt und wird seit Jahrhunderten zur Gewinnung von Salben genutzt.

Mandelöl: Der hohe Ölsäureanteil im Mandelöl wirkt positiv auf die Haut, pflegt sie, macht sie geschmeidig und schenkt ihr Feuchtigkeit. Im Mandelöl sind neben den wertvollen Fettsäuren viele wichtige Vitamine und Mineralien enthalten, die in ihrer Kombination ein glattes und gesundes Hautbild hervorrufen. Sie tragen zum Zellschutz und zur Zellerneuerung bei.

Jojobaöl: Dieses hochwertige Pflanzenwachs wird für kosmetische und für industrielle Zwecke verwendet. Es enthält Provitamin A und Vitamin E, pflegt durch seine günstige Fettsäurenzusammensetzung die Haut und ist für alle Hauttypen geeignet. Es schützt vor Austrocknung, ohne einen schmierigen Film auf der Haut zu hinterlassen (da es sich ja nicht um ein Öl handelt), es ist leichtEntzündungshemmend und riecht nur sehr schwach. Es wird als Massageöl und in der Haarpflege verwendet. Jojobaöl hat einen natürlichen Lichtschutzfaktor von drei bis vier und wird deswegen als Basisöl für Sonnenöle verwendet. Auch bei der Herstellung selbstgefertigter Kosmetik wird es wegen seiner positiven Eigenschaften häufig eingesetzt. So ist Jojoba-Öl ausgesprochen oxidationsstabil und trägt zur Stabilisierung von Ölmischungen bei, erhöht die Elastizität der Haut und schützt sie langanhaltend zuverlässig vor Feuchtigkeitsverlust.

Kaltgepresstes Bio Kokosöl, Bienenwachs runden das Balsam ab.

Eigentlich haben wir den Balsam für unseren Enkel entwickelt und er bekommt vom Osterhasen eine Dose ins Nest gelegt. Fehlt nur noch eine schöne Bartpomade für das Styling. Die kommt und ist schon in der Entwicklung. Bis Pfingsten haben wir sie dann auch im Regal.

Und immer dran denken, weniger ist mehr. Also nicht so tief ins Töpfchen greifen.

 

 

 

 

 

Wir wünschen schöne Feiertage

euer Seifenteam, Thomas und Margarete

Ab Dienstag den 20. März ist es dann wieder soweit, der Dornröschenschlaf wird beendet und der Laden in Dangast macht jetzt auch Dienstag bis Donnerstags ab 14 Uhr auf. Dazu verlängern sich die Öffnungszeiten bis 18 Uhr. Auch am Wochenende.
DI – FR: 14-18 Uhr
SA: 13-18 Uhr
SO 12-18 Uhr
Gleichzeitig möchten wir darauf hinweisen, das Kleingolfanlage bei guten Wetter ebenfals ihren Betrieb aufnehmen wird. Es kann also weiter ‚Hole-in-one‘ geübt werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie ihr sehen könnt, gibt es einen Rabattcoupon für Familien auf der „Kleingolfanlage am Meer“, bei der Dangaster Seifenmanufaktur.

Wir wünschen euch ein schönes WE

wie versprochen, wir verpacken viele Produkte in Glasbehälter. Als 1., Trommelwirbel, Handbalsam Ringelblume und Sanddorn.
Das Gute daran, ist das Gute darin. Der neue Tiegel enthält doppelt soviel Inhalt, aber kostet weniger als gedacht. Anstatt 13.00 €, das wäre das Doppelte von wie üblich 6,50 €, nur 8,50 €.
Das heißt sie haben mehr Handbalsam im Tiegel und außerdem helfen wir der Umwelt.
Uns so sehen die Tiegel aus, hier ein vorher und nachher Bild

Das macht schon einen kleinen Unterschied.

Wir bringen die ersten Tiegel noch vor Ostern in den Laden.

In der kommenden Woche werden die ersten Gesichts- und Körperbalsam in Glastiegel verpackt.

Eine andere kleine Neuigkeit: Pfotenbalsam für unsere lieben Hunde. Hilft bei trockenen Pfoten und rissigen Hautballen.

Das ist nur Gutes verarbeitet, Sheabutter für die Pflege, Bienenwachs und Lanolin damit die Feuchtigkeit fern gehalten wird, etwas Hanföl, Jojobaöl und dies und das. Natürlich ohne ätherische Öle. Jenny findet das Balsam tooooooooooooool und hat schöne glatte Pfötchen.

Die Dosen sind schon verpackt, müssen nur noch angehübscht werden.

Ein schönes Wochenende wünscht das Seifenteam

Thomas und Margarete

 

Zusatz für eine Haarspülung. Vermindert den Gelbton in grauen Haaren. Klappt natürlich auch bei blonden Haaren.
Malven sind in ganz Europa verbreitet. Früher gehörten sie in jeden Bauerngarten und findet sie heute noch an Wegrändern, Bahndämmen und Schuttplätzen. Wer einen Garten hat sollte sich unbedingt Malven anpflanzen. Sie gedeihen auch im Blumentopf gut. Die violette oder blaue Malve eignet sich hier am besten. Natürlich kann man auch jede andere Malve verwenden. Allerdings für unsere Tinktur eignet sich die violette oder blaue Malve am besten.
Die Malve gehört zu den ältesten Heilkräutern. Unter der Bezeichnung Tung Kuei Tze war sie schon vor 5000 Jahren bei den Chinesen eine beliebte Heilpflanze zur Behebung von Verdauungsstörungen. In der Bibel heißt es das Moses den Fieberkranken Malventee zu trinken gab. Neben Blüten und Blätter verwendet man in der Kräuterheilkunde auch die getrockneten Malvenwurzeln. Die Wurzeln und Blätter der Malve werden für einen Trunk kalt angesetzt. Die sich bildenden Schleimstoffe wirken nicht nur mildernd auf nervösen Darm und Magen, sondern lindern auch Husten und fördern die Schleimsekretion.
In der Kosmetik finden die Malvenblüten eine breite Anwendung. So hilft die Malve bei sensibler und trockener Haut. Neben den in der Pflanze enthaltenen pflanzlichen Schleim, Gerbstoff und ätherischen Ölen gehört der wasserlöslichen violette Farbstoff der Blütenblätter (Malvin), zu einem kosmetischen Mittel der speziellen Art.
Heute machen wir eine Tinktur. So nebenbei erwähnt, getrocknete Malven bekommt man auch in der Apotheke.

20g Malvenblüten
100g Kosmetisches Basiswasser (Wodka 70%)
1 Flasche


Die trockenen Blüten in die Flasche füllen und mit Kosmetischem Basiswasser auffüllen. Gut durchschütteln und an einem warmen dunklen Ort 2 Wochen ziehen lassen. Danach abseihen und durch einen Kaffeefilter noch einmal filtern.

Für eine Haarspülung 2 Eßl. Malventinktur
½ Tasse Obstessig
1 Tasse destilliertes Wasser (abgekochtes Wasser geht auch)
Alles mischen und als Spülung nachdem die Haare gewaschen sind, verwenden. Die Spülung sanft auf  Kopf und Haare einmassieren. Verhindert Gelbbildung bei grauen und blonden Haaren. Die Haarspülung wird nicht ausgewaschen. Der Obstessig entfernt auf sanfte Weise Kalk- und Seifenrückstände und verhindert somit Kopfjucken.

Zum Schluss die Flasche kennzeichnen, damit ihr pünktlich die Tinktur abseihen könnt.

Viel Spaß bei der Fertigung wünscht euer Seifenteam, Thomas und Margarete