Ich dachte, ich mache mal schnell ein paar Bilder für euch. Ist ja immer alles so merkwürdig, wenn Frau erzählt, was oder wie die Seifenmanufaktur ist oder aussieht.

Mitten in der Arbeit zum leckeren und aufregenden Patschouli-Hanf Peeling, natürlich mit Meersalz, dachte ich mir, mach doch mal ein paar Bilder.

Wir stellen ja immer alles frisch her, wenn es um Badeöle, Shrubbs etc. geht.

Alles wird gewogen, während wir die feinen Sachen verpacken.

Dann geht es ab in den Laden. Wie schon gesagt, frisch aus der Manufaktur.

Der Sommer wird eingefangen. Das heißt, Frau sammelt noch die Kräuter, die in Ölen haltbar gemacht werden. Das nennt man malzerieren. Ist eine alte Technik, die ich gerne anwende um bestimmt Kräuter auch im Winter für die Seifen verwenden zu können.  Andere  Kräuter werden in einem Extra luftigen Raum zum trocknen aufgehängt.

Wenn alles schön durchgezogen ist, wird das Öl durch ein feines Haarsieb gegossen und in dunkle Flaschen abgefüllt.

In einem der Regale warten die Tabletts auf ihre Arbeit.

Die brauchen wir, um uns auch auf dem Wochenmarkt in Oldenburg (demnächst), zu präsentieren. Passiert bald, ich schreibe dann hier eine Nachricht. Sie finden uns Samstags auf dem Wochenmarkt an der Lambertikirche.

Die Seifen warten auch schon auf ihren großen Auftritt.

Die müssen noch ein bisschen lagern, bis sie in Ihre schönen Tüten verpackt werden.

Hier unser Ausgabetisch. Irgendwo müssen Dinge abgelegt werden. Außerdem werden hin und wieder Päckchen oder Pakete für den Versand hier abgelegt. Der steht genau in der Mitte der Seifenmanufaktur, so dass er von jedem Arbeitsplatz gut erreichbar ist.

So sieht es bei uns aus… der Blick nach hinten. Man kann nicht alles sehen, aber bekommt doch einen kleinen Einblick ..

Der Kürbis wartet schon auf seinen großen Auftritt. Es wird wieder Kürbisseife hergestellt. Die schöne sanfte mit der guten Pflege für den Winter.

Auf diesem Bild kann man auf die andere Seite der Seifenmanufaktur schauen. Dort wird tatsächlich die Seife gerührt. Nur waren wir gestern schon fertig, als ich Bilder gemacht habe. Sonst wäre mehr zu sehen. Beim nächsten Mal.

Oben zu sehen, ich habe wie versprochen ein paar schöne Seifenstücke aussortiert. Dieser werden noch ein bisschen kleiner geschnitten. Danach verpackt, in Seidenpapier, wie damals, als ich angefangen habe. Ihr erinnert euch bestimmt. Kleine Seifenstückchen, diesmal für den Adventskalender. Diese Woche habe ich sie noch nicht dabei. Hoffe aber bis zum nächsten WE damit fertig zu sein.

Zum WE bringe ich jede Menge Meersalz-Peelings mit in den Laden. Habe alles was fehlt fertig. Muss nur noch mit Etiketten versehen und ein Teil muss verpackt werden.

Habe einiges geschafft in dieser Woche.

Unsere aktuellen Herbst-Öffnungszeiten:
Mittwoch – Freitags: 14.00 bis 17.00 Uhr
Samstag: 13.00 bis 18.00 Uhr
Sonntag: 12.00 bis 18.00 Uhr

Montags und Dienstags ist geschlossen.

Der Kurs Seifenbäller herstellen fällt diese Woche aus.

Neuer Kurstermin  Freitag 14.09.2012  ab 14.30 Uhr

Einfach vorbei kommen und mitmachen. Kursgebühr incl. Material 3,00 €