Grins, bekannt aus Funk und Fernsehen, nö, aber tatsächlich hat bei einem Besuch im kleinen Seifenladen jemand dieses Duftsachet gekauft. Das ganze passierte, als ein „Bus voller Bräute“ in Dangast war. In diesem Momant wurde das kleine Duftsachet zum „Fernsehstar“, lach….

Alles von mir in liebevoller Handarbeit angefertigt. Der Umschlag mit niedlichen Bilder im Vintagestil verschönt und der Inhalt:

Feine Veilchenblüten die in herrlichem Veilchenparfüm gebadet haben. Das Duftsachet möchte hin und wieder geschüttelt werden, dann riecht es bis zu einem 3/4 Jahr lecker und fein. Wenn der Duft nachlässt und schütteln nicht mehr viel bringt. Das Sachet von der Rückseite bügeln, dann kann man den Duft noch einmal aktivieren.

Ein Duftsachet kosten 2,50 €

Ach ja und noch etwas. Alle sehen ein bisschen anders aus, denn ich beklebe die Umschläge nicht immer gleich, wäre ja total langweilig.

Und so sieht das Rosenduftsachet aus. Mit Rosenblättern gefüllt, die in Rosenöl gebadet haben.

Es gibt noch mehr davon:

Patschouli

Vanille

Flieder

Maiglöckchen

weitere sind geplant. Manchmal kann Kitsch doch richtig schön sein und die Glanzbilder erinnern mich an meine Jugend, als ich auf den Treppenstufen saß und meine Glanzbilder in einer Zigarrenkiste angesehen habe. Manchmal wurde ja getauscht. Ich habe heute noch alte Glanzbilder aus dieser Zeit, die ich mir hin und wieder ansehen. Die Bildchen auf den Umschlägen sind vom selben Hersteller wie anno dazumal, aber in der Jetztzeit eingekauft.

Am Sonntag findet der erste Flohmarkt an der Rennweide statt. Da heißt es wieder suchen und finden… Apropo finden, wie findet ihr denn unseren Phallus in Tüchern verhüllt, damit er nicht friert. Noch nicht entdeckt, na dann ab nach Dangast am Sonntag. Erst Flohmarkt, dann Phallus und nach dem Kuchenessen noch etwas Haferflöckchenseife…